Übersicht
Übersicht

| NEWS

Metaverse als nachhaltiger innovationstreiber?

Mit der Digitalisierung von Events verschwinden zunehmend die Grenzen zwischen virtueller und realer Welt. Unsere Realität wird sich um neue, virtuelle Realitäten erweitern, in denen lebendige Begegnungen und realistische Erfahrungen mit einer erweiterten digitalen Identität möglich sind. Das Metaverse wird die Art und Weise, wie wir miteinander interagieren und zusammenarbeiten, neu definieren. Dabei bringt es eine Reihe von Vorteilen mit sich. Sei es in der kollaborativen Zusammenarbeit, wenn es um einzigartige Markenerlebnisse geht oder im privaten Kontext, wo sozialer Austausch und Unterhaltung im Fokus stehen.

Doch in diesem Artikel wollen wir uns mit einem speziellen Bereich beschäftigen: Nachhaltigkeit. Wie wird sich das Metaverse auf die Umwelt und ihr Ökosystem auswirken? Wird es zu einer Verschärfung der Klimaprobleme führen, oder wird es ein Schritt in die richtige Richtung? Im Folgenden werden wir exemplarisch sowohl drei positive Aspekte als auch drei Kritikpunkte aufzeigen.

22-07-26_MetaVerse NEU - non Split NIS

 

VIRTUELLE  ERLEBNISSE

Starten wir mit den positiven Seiten des Metaverse in Bezug auf die Nachhaltigkeit. Das Metaverse ermöglicht virtuelle Erlebnisse und Begegnungen mit vergleichbar geringem CO2-Fußabdruck. Treffen von Personen aus der ganzen Welt finden zwar digital statt. Gleichzeitig wird aber auch die menschlich-emotionale Komponente durch das immersive Erlebnis berücksichtigt. Reale Treffen, sei es beruflich oder privat können dementsprechend substituiert werden, was zu einer geringeren Mobilitätsbelastung insgesamt und somit zu einer Schonung der Umwelt führt.

VIRTUELLE PRODUKTE

Neben der virtuellen Interaktion spielen aber auch virtuelle Produkte eine große Rolle. In Zukunft wird es genauso wie im realen Leben, Konsum im Metaverse geben. Brands werden ihre Produkte dort launchen, Avatare bekommen digitale Fashion-Pieces, aber auch klassische Prestige-Produkte werden ihren Platz finden. Es ist davon auszugehen, dass viele reale Güter durch virtuelle substituiert werden. Selbstverständlich verbraucht die Erzeugung dieser Produkte auch Energie und belastet die Umwelt. Im Vergleich zum Produktionsprozess physischer Güter, ist diese jedoch vergleichsweise gering. Ein weiterer positiver Aspekt ist die Vermeidung von Fehlkäufen und Retouren. In Zukunft wird die Beurteilung von Look und Passform von Fashion, Interior oder auch Kosmetik durch AR- und VR-Tools einfacher als je zuvor. Insgesamt wird das Metaverse also dazu führen, dass Produktportfolios digitaler und somit weniger umweltschädlich werden. Ein weiterer Meilenstein für den Handel und die Nutzung digitaler Produkte war die Umstellung der Ethereum-Blockchain vom Proof of Work Konsensverfahren auf Proof of Stake. Dadurch werden zukünftig 99,99% des CO2-Austoßes reduziert und NFTs deutlich nachhaltiger.

INNOVATIVES PROTOTYPING

Das Metaverse wird im Hinblick auf nachhaltige Technologien und Prozesse Innovationstreiber sein. Mithilfe von Simulationen in VR, AR und anderen Modellen kann das Metaverse für eine rasante Entwicklung in Forschung und Entwicklung sorgen. Die Möglichkeit Simulationen selbst immersiv zu erleben kann eine frühzeitige Einbeziehung der Verbraucher ermöglichen, so dass sie den digitalen Prototypen testen können. Dies gewährt schon während der Produktentwicklung einen unschätzbaren Einblick in die Verbraucherpräferenzen. Digitales Prototyping und Metaverse können folglich dazu führen die Verschwendung bei Produktion und Vertrieb zu verringern und somit einen Beitrag zu einem nachhaltigeren Prozess leisten.

22-07-26_MetaVerse NEU - non Split NIS2

 

DATENSCHUTZ & PRIVATSPÄHRE

Die derzeitigen virtuellen Realitäten und das künftige Metaverse werden bereits von einigen wenigen großen Akteuren beherrscht. Sei es Meta (Facebook), Microsoft oder Apple. All diese großen Technologieunternehmen, die bereits sehr mächtig sind und über wertvolle Daten von uns allen verfügen, werden mit Hilfe des Metaverse noch mächtiger werden. Das datengetriebene Metaverse wird Datendiamanten produzieren und dazu führen, dass wir als Nutzer noch transparenter werden. Noch ist unklar, ob und wie das Metaverse der Zukunft datenschutzkonform sein wird, insbesondere in Europa. Gerade in Bezug auf die soziale Nachhaltigkeit ist dies eine wichtige, jedoch noch ungeklärte Fragestellung.

CHIP-PRODUKTION & HARDWARE

Die Nutzung des Metaverse erfordert weltweit einen enormen Bedarf an Chips, insbesondere für die Herstellung der Hardware, die für die Teilnahme am Metaverse erforderlich sein wird. Die Nachfrage nach diesen wichtigen Komponenten führt aber unweigerlich zu einem Wettbewerb mit anderen nachhaltigen Innovationen, wie beispielsweise Elektromobilität, die ebenfalls auf Chips angewiesen ist. Dieser Wettbewerb kann dazu führen, dass der Übergang zur Nachhaltigkeit in vielen Sektoren, wie dem Verkehr, verlangsamt wird. Darüber hinaus stellt das Recycling der Hardware, die in immer kürzer werdenden Zyklen auf den Markt gebracht wird ein großes Problem dar. Viele Bestandteile können nur schlecht oder gar nicht recycled werden, was zu einem Anstieg des ohnehin schon riesigen Volumens an Elektroschrott führt.


HOHER ENERGIEBEDARF

Die Technologien, die das Metaverse möglich machen oder die man brauch um das Metaverse zu nutzen sind allesamt sehr energiehungrig. Egal ob VR, AR, AI, Blockhain oder NFT. Alles erfordert eine riesige Menge an Daten und führt somit auch zu hohem Stromverbrauch und damit auch zu erhöhten CO2-Emissionen. Noch ist das Metaverse ein Prototyp seiner eigenen Vision doch, wenn eines Tages Interoperabilität und die Vernetzung von allen großen Plattformen ermöglicht wird, werden Rechenzentren, Server und Clouds ihren Energiebedarf noch einmal erheblich erhöhen müssen.

 

FAZIT

In Bezug auf Nachhaltigkeit weist das Metaverse sowohl positive als auch negative Aspekte auf. Man muss sich jedoch vor Augen halten, dass das Metaverse viele Bereiche unseres heutigen Lebens ersetzen wird, seien es Produkte, Begegnungen oder Geschäftsmodelle. Dies führt folglich zu einem Rückgang der Mobilität und ressourcenintensiven Industrie. Menschen müssen sich nicht mehr an einen bestimmten Ort begeben, um eine interaktive persönliche Erfahrung zu sammeln, sondern können von zu Hause aus emotionale Begegnungen erleben. Nichtsdestotrotz wird das Metaverse zu einem erhöhten Energiebedarf führen, der unsere Umwelt belasten wird. Dies ist aber eine Herausforderung unserer gesamten Gesellschaft, die vor dem Hintergrund der digitalen Transformation ohnehin mehr Energie benötigen wird. Das Metaverse wird nur so sauber sein, wie der Strom mit dem es betrieben wird. Ein entscheidender Faktor wird deshalb auch die Entwicklung von erneuerbaren und umweltfreundlichen Energien sein, die das Ausmaß der Umweltbelastung durch den erhöhten Energiebedarf maßgeblich abfedern.

 


DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

SO NAH AN DER REALITÄT, WIE NOCH NIE: EVENTS IM METAVERSEAS REAL AS IT GETS: EVENTS IN THE METAVERSE 

SEHEN WIR UNS IM METAVERSE?LET'S MEET IN THE METAVERSE 

NFTS: NACHHALTIGERE ALTERNATIVE ZU KLASSISCHEN GIVE-AWAYSNFTS - A MORE SUSTAINABLE OPTION TO CONVENTIONAL GIVEAWAYS