Übersicht
Übersicht

5 Fragen an ... Simone thomsen

Simone Thomsen leitet seit 2013 das Münchener Office von VOK DAMS und schafft unvergessliche Brand Experiences für Kunden wie BMW, A. Lange & Söhne, Fendt und das Europäische Patentamt. Wir sprachen mit Simone über ihre Leidenschaft für Live Events, über Nachhaltigkeit und darüber, worauf sie sich im nächsten Jahr freut.

Simone-Thomsen

Meine Event-Superpower …

Klar, bei unseren Projekten habe ich immer das Große und Ganze im Blick. Der Wow-Moment, wenn alles steht und es „Action“ heißt, ist das, was mich antreibt. Ich sehe schnell die möglichen Lösungswege, die uns an unser Ziel bringen. Aber meine Geheimwaffe ist eindeutig unser gemeinsames agiles Team hier bei VOK DAMS. Wir arbeiten zusammen auf ein Ziel hin. Es gibt eine Vision. Wir arbeiten auf Augenhöhe und vertrauen gegenseitig darauf, dass wir zu jedem Zeitpunkt unser Bestes tun. Ich wertschätze die Arbeit der anderen und genauso wird auch meine Arbeit und mein Input wertgeschätzt. Wir ziehen an einem Strang und so stehe ich morgens gerne auf und gehe gerne zur Arbeit, weil es mir Spaß macht, mit meinem Team etwas zu erarbeiten, das einen Impact hat.

Das Live-Marketing möchte ich nachhaltiger gestalten durch ...

Events während COVID-19 haben gezeigt, wie der CO2-Fußabdruck von Events durch die digitale und hybride Umsetzung reduziert werden konnte. Durch geringeres Reiseaufkommen, Senkung des Platzbedarfs und damit auch der Energieversorgung, durch weniger Abfall sowie die Verringerung der Produktion von Veranstaltungsmaterialen. Auch in Zukunft müssen digitale Elemente immer integrativer Teil der Eventkonzeption sein, um die negativen Auswirkungen von Live Events auf die Umwelt zu verringern. Natürlich rücken bei digitalen und hybriden Events auch Aspekte wie Stromnutzung und CO2-Verbrauch in den Fokus – hier müssen die richtigen Entscheidungen getroffen werden. Lieferketten, Herstellungsprozesse und viele weitere Aspekte können den Nachhaltigkeitswert eines Events deutlich optimieren. Wichtig ist, durch konkrete Ziele und dem kontinuierlichen Drehen an großen und kleinen Stellschrauben, Events immer klimafreundlicher zu gestalten.

Hottest Trend in Events ...

Ich mag es, langfristige Lösungen zu finden. Genau die bieten wir mit unseren Brand Experience Hubs. Brand Experience Hubs bieten unzählige Möglichkeiten für Live-Marketing-Konzepte. Ich bin davon überzeugt, das ist der nächste Meilenstein in der digitalen und hybriden Eventkonzeption. Alle Emotionen, alle Erfahrungen, die in Verbindung mit Produkten oder Marken möglich sind, kommen hier zusammen und finden im Erlebnis-Hub ein neues Zuhause für alle Zielgruppen. Ein spannendes, innovatives Format, das eine ganzheitliche und persönliche Brand Journey schafft und die Marke im digitalen Raum zum Leben erweckt.

Mein Lieblingsprojekt bisher …

BMW 100 Jahre – bestes Team ever – größte Herausforderung ever!

Darauf freue ich mich 2022 ...

Auf die Rückkehr von echten Live Events, von Messen oder Kongressen. Nach den langen Monaten der COVID-19-Präventionen freue ich mich darauf, Menschen wieder face-to-face mit anderen Menschen zusammenzubringen – und das auf eine völlig neue Art und Weise. Wir haben in den vergangenen Jahren viel gelernt – Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Agilität werden uns weiter begleiten. Verbunden mit echten Live-Erlebnissen, werden wir hybride Brand Experiences auf ein ganz neues Level heben – das wird richtig spannend!